Call for Papers: 12. Wissenschaftsforum Mobilität ”Making Connected Mobility Work“

Einreichungsfrist: 31. Januar 2020

CALL FOR PAPERS

12. Wissenschaftsforum Mobilität
”Making Connected Mobility Work“

18. Juni 2020
im CityPalais, Duisburg

Jährlich seit 2008 bietet das Wissenschaftsforum Mobilität an der Universität Duisburg-Essen eine Gelegenheit zur intensiven Diskussion von Forschungsarbeiten zur Mobilität, einem Gebiet mit sehr dynamischer Entwicklung und großer thematischer Breite. Wir freuen uns sehr, Sie zum nun 12. Wissenschaftsforum Mobilität 2020 einladen zu dürfen.

Nachdem wir auf dem 11. Wissenschaftsforum 2019 über neue Dimensionen von Mobilitätssystemen diskutiert haben, d.h. über Veränderungen durch neue Antriebe und Digitalisierung sowie über neue Dimensionen der Mobilität mit Flugdrohnen und Hyperloop, soll es 2020 unter dem Rahmenthema “Making Connected Mobility Work” darum gehen, wie mit vernetzter Mobilität profitable Kundenlösungen möglich werden und wie sich diese Lösungen auf die zukünftige Mobilität auswirken.

Originäre Beiträge zu den fünf Tracks: Mobility Management, Mobility Engineering, Vernetzung in der urbanen Mobilität, Digitalisierung vernetzter Mobilität sowie (vernetzte) Mobilitäts- und Logistiklösungen sind sehr willkommen. Wir bitten um Beiträge zu den folgenden fünf Tracks. (Die in den Tracks beispielhaft genannten Themen sind als Anregung und nicht als inhaltliche Vorgabe zu verstehen).


Making Connected Mobility Work

Track 1: Mobility Management: Management von Ecosystems, Innovationsfähigkeit und Profitabilität der neuen vernetzten Mobilität
(Chairs: Prof. Dr. Heike Proff, Lehrstuhl für ABWL & Internationales Automobilmanagement, Prof. Dr. Andreas Wömpener, Lehrstuhl für ABWL & Controlling)

  • Management der (vernetzten) Mobilität
  • Management von Kooperationen und neuartigen Unternehmensnetzwerken (Ecosystems/ Ökosystemen)
  • Management des Übergangs in die neue Mobilität (Elektromobilität, Sharing-Konzepte, (teil)autonomes Fahren) - (Veränderungs)Kompetenzen, Agilität, Ambidextrie
  • (innovative) Geschäftsmodelle für die (vernetzte) Mobilität
  • Neue (offene) Innovationen für eine neue (vernetzte) Mobilität
  • Profitabilität der neuen (vernetzten) Mobilität
  • Controlling in der Mobilitätswirtschaft
  • . . .

Track 2: Mobility Engineering: Technische Vernetzung der neuen Mobilität, vernetzte Fahrzeuge und alternative Antriebe, elektronische Hardware und neue Mobilität
(Chairs: Prof. Dr. Dieter Schramm, Lehrstuhl für Mechatronik Prof. Dr. Holger Hirsch, Fachgebiet Energietransport und -speicherung)

  • zukünftige Fahrzeugantriebe sowie Automatisierungsstufen und Vernetzungsgrade
  • Vorhersage der Auswirkungen neuer Fahrzeugantriebe, Automatisierungsstufen und Ver- netzungsgrade auf den Verkehr der Zukunft
  • internationale Trends in der Fahrzeugtechnik
  • Systeme fürs autonome Fahren
  • Hochvolt-Bordnetz und elektromagnetische Verträglichkeit
  • Entwicklung und Zukunft der Batterietechnik
  • Ladesysteme
  • . . .

Track 3: Urban Mobility: Innovation und Raum, vernetzte Konzepte für die Stadt, Last Mile Logistik
(Chairs: Prof. Dr. J. Alexander Schmidt, Institut für Mobilität und Stadtplanung Prof. Dr. Jörg Schönharting, Transportation Research Consulting, Prof. Dr. Dirk Wittowsky, Institut für Mobilitäts- und Stadtplanung Prof. Dr. Bernd Noche, Institut für Transportsysteme und Logistik

  • innovative und vernetzte urbane Mobilitätskonzepte
  • gesundheitsförderliche urbane Mobilität
  • Potentiale neuer Infrastruktur (z.B. Seilbahnen und Randschnellwege)
  • veränderte Erreichbarkeiten durch neue Mobilitätsoptionen
  • Wandel der Mobilitätskultur
  • Szenarien für vernetzte Städte
  • integrierte Smart City Konzepte
  • Mobilität für ländliche Räume
  • Lösungen für die Last Mile Logistik
  • Reallabore und partizipative Prozesse
  • neue Ansätze der integrierten Verkehrssteuerung
  • . . .

Track 4: Digitalizing Mobility: Digitale Produktionssysteme, IT Infrastruktur und Informationssysteme für die vernetzte Mobilität
(Chairs: Prof. Dr. Jutta Geldermann, Lehrstuhl für ABWL & Produktionsmanagement Prof. Dr. Pedro José Marrón, Network Embedded Systems Prof. Dr. Ahlemann, Chair of Information Systems and Strategic IT Management)

  • Digitalisierung der Mobilität
  • digitale Produktionssysteme
  • IT Infrastruktur für die vernetzte Mobilität
  • Informationssysteme für die vernetze Mobilität
  • Informationssysteme für zukünftige Mobilitätslösungen
  • Lösungen für personalisierte und multimodale Mobilität
  • . . .

Track 5: (Connected) Mobility and Logistics Solutions
(Chairs: PD. Dr. Ani Melkonyan-Gottschalk, Zentrum für Logistik und Verkehr Prof. Dr. Gertrud Schmitz, Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement und Handel Prof. Dr. Margret Borchert, Lehrstuhl für Personal und Unternehmensführung

  • innovative und integrierte Last-Mile Logistikkonzepte für die “on-demand“-Ökonomie
  • “best case practice” in der urbanen Logistik - Lessons learned
  • nachhaltige Kundenlösungen für die vernetzte Mobilität
  • nachhaltige Gestaltung der Wertschöpfungsketten: Interkation zw. Logistik, Kunde und Politik
  • Netzwerkstrukturen integrierter Mobilitäts- und Logistikkonzepte
  • interaktive Wertschöpfung bei mobilitätsbezogenen Kundenlösungen (Mobilitätslösungen)
  • neue Mobilitätslösungen
  • Gestaltungsmöglichkeiten neuer Mobilitätslösungen
  • Management von Mobilitätsnetzwerken
  • Aufbau, Verteilung und Entwicklung von Kernkompetenzen in Mobilitätsnetzwerken
  • Gestaltung von Transformationsprozessen: Vom Hersteller zum Mobilitätsanbieter
  • Leadership und Anreizstrukturen in Mobilitätsnetzwerken
  • Strategische Personalentwicklung in Mobilitätsnetzwerken
  • . . . 


Einreichung der Papers

Bitte reichen Sie bis zum 31. Januar 2020 ein Abstract (250 Wörter) unter www.wissenschaftsforum.uni-due.de (Call for Papers 2020) mit den folgenden Angaben ein:

  • Titel
  • Name und Institutionen der Autoren
  • 3 – 5 Stichworte
  • Einordnung in einen der Tracks (Topic)
  • Angabe, ob Beitrag in Tagungsband veröffentlicht werden soll (Presenter Preference)

Auf Basis des Abstracts entscheiden die Track-Chairs über die Annahme des Vortrags. Das vollständige Paper muss bis zum 20. Mai 2020 eingereicht werden. Es darf einen Umfang von 10-12 Seiten einschließlich Abbildungen und Literatur (Word-Dokument, Arial 11pt., Zeilenabstand 1,5, Vorlage im Autorenbereich unter www.wissenschaftsforum.uni.due.de) nicht überschreiten.

Für die Präsentation und Diskussion der Papers sind 15 bis 20 Minuten vorgesehen.


Publikation

Alle angenommenen Papers (etwa 10 – 12 Seiten lang) können in einem Tagungsband (im SpringerGablerVerlag, Wiesbaden) publiziert werden.

Dafür müssen die Beiträge bis zum 15. Juli 2020 druckfertig abgegeben werden.

Zeitplan

  • 31.01.2020 Einreichung der Abstracts (elektronisch - siehe Kontakt)
  • 23.02.2020 Benachrichtigung über die Annahme des Vortrags
  • 20.05.2020 Abgabe des vollständigen Papers (elektronisch - siehe Kontakt)
  • 18.06.2020 Wissenschaftsforum (9 bis 18 Uhr) im CityPalais, Königstraße 55A, 47051 Duisburg
  • 15.07.2020 Abgabe des überarbeiteten Papers (elektronisch - siehe Kontakt)


Anmeldung und Teilnahmegebühr

Wir bitten um Anmeldung als Teilnehmer/in unter www.wissenschaftsforum.uni-due.de bis zum 20. Mai 2020. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 39,- (für Autoren und Co-Autoren).


Kontakt und Homepage

Einreichung der Abstracts und Paper (mit Angabe des Tracks) bitte unter: www.wissenschaftsforum.uni-due.de (Call for Papers)

Rückfragen richten Sie bitte an:

Prof. Dr. Heike Proff, Stefan Sommer, M.Sc.
Lehrstuhl für ABWL & Internationales Automobilmanagement
Universität Duisburg-Essen
Lotharstr. 1
47057 Duisburg
Tel: (49) 0203 379-1115
Fax: (49) 0203 379-1599
E-mail: stefan.sommer@uni-due.de 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.wissenschaftsforum.uni-due.de/