Johannes Kepler Universität Linz / Linz Institute of Technology (LIT):Professur für Management of Socio-Technical Transition

BEWERBUNGSFRIST: 04. MÄRZ 2020

Professur für Management of Socio-Technical Transition

Ausschreibung einer unbefristeten Stelle eines/r Universitätsprofessors/in für Management of Socio-Technical Transition gemäß § 98 UG am Linz Institute of Technology (LIT) der Johannes Kepler Universität Linz

Am Linz Institute of Technology (LIT) der Johannes Kepler Universität Linz ist eine Professur für

Management of Socio-Technical Transition

in Form von einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis ehest möglich zu besetzen. Die Anstellung erfolgt gemäß § 98 UG. Eine Evaluierung der Professur erfolgt nach 5 Jahren.

Aufgabe der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers ist die Vertretung des Faches Management of Socio-Technical Transitions in Lehre und Forschung. Das Fach untersucht empirisch und theoretisch das Wechselspiel neuer Technologien und gesellschaftlichem Wandel vor dem Hintergrund der Sustainable Development Goals. Neben der Bereitschaft zur Übernahme der Leitung des am Linz Institute of Technology (LIT) angesiedelten Instituts wird die Mitarbeit an der JKU Business School erwartet. Außerdem wirkt die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber bei der weiteren Etablierung des interdisziplinären Schwerpunkt Sustainable Development: Responsible Technologies und Management (JKUsustain) mit. Die JKU versteht sich als universitärer Impulsgeber für die Verwirklichung der Sustainable Development Goals. Von der Stelleninhaberin bzw. dem Stelleninhaber wird neben einer betriebswirtschaftlichen Ausrichtung im Management von Transformationsprozessen auf der betrieblichen und überbetrieblichen Ebene eine interdisziplinäre Anschlussfähigkeit an technologische, rechtswissenschaftliche und soziologische Fragestellungen erwartet. Solide sozialwissenschaftliche Theorie- und Methodenkenntnis wird ebenso vorausgesetzt, wie die Fähigkeit zum systemischen Denken und damit zur Mehrebene-Analyse.

Voraussetzungen sind eine Habilitation oder eine der Habilitation äquivalente Qualifikation im Fachgebiet der Betriebswirtschaftslehre. Die detaillierten Anforderungen sind in einem Stellenprofil dokumentiert, das im Internet unter der Adresse http://www.jku.at/professuren abrufbar ist.

Es ist eine auf freiwilliger Basis beruhende Vereinbarung eines Gehalts, das über dem kollektivvertraglich vorgesehenen Mindestgehalt von derzeit 71.822,80 € liegt, vorgesehen.

Für eventuelle Fragen stehen Frau Univ.-Prof.in Dr.in Elke Schüßler, T +43 732 2468 4440, E-Mail: elke.schuessler@jku.at und Frau Univ.-Prof.in Dr.in Dorothea Greiling T +43 732 2468 3490, E-Mail: dorothea.greiling@jku.at, gerne zur Verfügung.

Die Johannes Kepler Universität strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen im wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation wird bevorzugt eine Frau berufen. Begünstigt behinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Interessent/inn/en werden gebeten, ihre Bewerbung unter Beachtung der im Stellenprofil angegebenen Kriterien samt den dort verlangten Anlagen in elektronischer Form bis zum 04.03.2020 unter bewerbung@jku.at an den Rektor der Johannes Kepler Universität Linz zu senden. Falls die Übersendung von Anlagen in elektronischer Form nicht möglich ist, sind diese in fünffacher Ausfertigung derart zu übersenden, dass sie längstens innerhalb einer Nachfrist von einer Woche nach Ende der Bewerbungsfrist beim Rektor einlangen.
 

ANSPRECHPERSON
Univ.-Prof.in
Dr.in Elke Schüßler
+43 732 2468 4440
elke.schuessler@jku.at
Univ.-Prof.in
Dr.in Dorothea Greiling
+43 732 2468 3490
dorothea.greiling@jku.at


ANSTELLUNGS- VERHÄLTNIS
unbefristet (§ 98 UG)
Vollzeit


BEWERBUNGSFRIST
04. März 2020


BEWERBUNGEN AN
bewerbung@jku.at

 

STELLENPROFIL

FORMBLATT

INFOBLATT DATENSCHUTZ